2017

TSV Blaustein I – TSV Buch 2:2

Am Samstagnachmittag kam es in der Landesliga zum Derby gegen den TSV Buch. Die 300 Zuschauer sahen im Lixpark zwei völlig verschiedene Halbzeiten. Bis auf wenige Momente bestimmten die Blausteiner das Geschehen in den ersten 45 Minuten. Marius Veith konnte die Überlegenheit zum 1:0 nutzen. Aus heiteren Himmel konnte der TSV Buch kurz vor der Halbzeitpause durch einen Kopfball zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit war Buch die bessere Mannschaft und setzte die Blausteiner Abwehr mächtig unter Druck. Dabei konnte Buch den 2:1 Führungstreffer erzielen. Unser Schlussmann Antonio Antoniadis entschärfte in dieser Phase einige gute Torchancen. In der Nachspielzeit krönte Valentin Sauter seine starke Leistung und konnte durch einen Traumpass von Benjamin Passer den 2:2 Ausgleich erzielen. Der TSV Blaustein bedankt sich für die Zahlreiche Unterstützung beim Derby.

Kommenden Sonntag ist unsere erste Mannschaft beim FV Nürtingen zu Gast. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

2017 von Volker Kuropka

TSV Blaustein II – TSV Pfuhl 4:1

Unsere 2. Mannschaft konnte nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SV Offenhausen die Kehrtwende einleiten. Mit einem souveränen 4:1 Sieg konnte die Mannschaft von Benjamin Reisser den TSV Pfuhl bezwingen. Bereits in der 12. Spielminute konnte Christopher Schneider das 1:0 erzielen.

In der 2 Halbzeit konnte Markus Erthle mit einem Doppelpack zum 2:1 & 3:1 das Spiel entscheiden. Den Schlusspunkt setzte Nosa Löhnert mit dem 4:1 für den TSV Blaustein II. Am nächsten Sonntag ist unsere 2. Mannschaft beim Tabellenletzten TSV Holzheim zu Gast, und möchte mit einem weiteren Dreier eine Siegessserie starten.

2017 von Volker Kuropka

SV Offenhausen – TSV Blaustein II 3:2 (1:2)

In einem fast das ganze Spiel offenen Schlagabtausch war am Ende die Heimelf doch um dieses eine Tor besser. Unsere Mannschaft begann stark und kam nach Superpass von Juli Jans durch Chrisi Schneider, der noch den Torwart ins Leere laufen ließ, zur Führung. In der 16.Min. war unser TW Cedric Deger bei einem Fernschuß auf dem Posten. In der 18.Min.wieder Chance für unser Team. Yannick Otto setzt den Ball knapp am langen Pfosten vorbei. In der 27.Min.schlägt Max Schweizer aus ca. 50 Metern einen langen, hohen Ball, als Vorlage für Yannick Otto gedacht, der den Ball aber nicht erreicht; der Heimtorwart unterschätzt den vor ihm aufspringenden Ball, der sich zur 2:0 Führung für unser Team ins Netz senkt. In der 40.Min.der Anschlußtreffer durch einen aus 22 Metern gezirkelten Schuß in den Winkel. Eine Minute später treffen die Offenhausener den Pfosten. In der 44. Min.Chrisi Schneider auf Juli Jans, der aus 6 Metern im Heimkeeper seinen Meister findet. Im Gegenzug Riesenmöglichkeit durch Offenhausens Oldie Milton Tempo. Kurz nach der Pause Ausgleichstreffer aus spitzem Winkel. In der 51.Min.steht unser Stürmer Nosa Löhnert alleine vor dem Tor, kann den Ball aber leider nicht verwerten. In der 60.Min vielleicht die entscheidende Szene des Spiels. Der mit Gelb vorbelastete Max Schweizer wird nach Foul mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen. Den anschließenden Freistoß lenkt unser Goali an die Latte. Bis zur 79.Min.läßt unser in Unterzahl spielendes Team nichts zu, wobei aber nach vorne nicht mehr viel ging. In dieser Minute findet der Ball nach einem 16-Meter-Schuß der Heimelf über den Innenpfosten den Weg ins Tor. Ein Freistoß und drei Eckbälle in der Nachspielzeit bringen für unsere Elf nicht mehr den erhofften Ausgleichstreffer.   

2017 von Volker Kuropka

1.FC Heiningen – TSV Blaustein 2:0 (0:0)

Unsere Mannschaft, von Spielertrainer Michael Passer taktisch hervorragend eingestellt,  machte es dem Favoriten nicht leicht. Die Heininger machten zwar das Spiel und hatten auch einige Torchancen. Trotzdem hielt unsere Elf bis zur Pause ein 0:0. In der 55.Min.gingen die Hausherren nach einem Tor mit der Hacke ihres technisch beschlagenen Andre Kriks in Führung. Bis auf zwei Möglichkeiten jeweils aus abseitsverdächtigen Positionen hatte unser Team keine Möglichkeiten. Unserer Elf gelangen zwar im Ansatz einige Konter, wobei der letzte Pass, um wirkliche Torgefahr zu erzeugen, nicht ankam. Vom Ergebnis her hielt sich unsere Mannschaft bis zur 90.Minute die Chance offen noch zu einem Punkt zu kommen. In dieser letzten Spielminute kam die Heimelf nach Freistoß ihres Ex-Profis Benjamin Kern, der ansonsten von Tobias Wallisch weitgehendst aus dem Spiel genommen wurde,durch Kopfball des eingewechselten Toni Carfagna zum letztlich entscheidenden 2:0. Nach zuletzt drei deftigen Niederlagen gegen den Meisterschaftsfavoriten hielt unsere Mannschaft, die vorbildlich kämpfte, die Niederlage in engen Grenzen. 

2017 von Volker Kuropka

TSV Blaustein – TSV Weilimdorf 5:1 (3:0)

Bereits in der 2. Spielminute ging unsere Elf nach Zuckerpass von Markus Breunig durch „Mala“ Veith in Führung. In der 7. Min.wurde es nach Konter über Max Schmid für die Gäste wieder gefährlich. Die erste nennenswerte Chance dert Gäste durch ihren Torjäger Pescione mit Schlenzer, der aber sein Ziel deutlich verfehlte. In der 32.Min.der nächste Traumpass von „Panzer „ Breunig wiederum auf Marius Veith – die beiden auffälligsten Spieler in der ersten halben Stunde – und es stand nach einem Heber von „Mala“ über den Torwart 2:0. Kurz vor der Pause eine Vorentscheidung, als Max Schmid, der seinen Gegenspieler bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung schwindelig spielte, auf den freistehenden Benni Passer flankte, der die Pille aus der Luft nahm und zum 3:0 vollendete. Nach der Pause keimte bei der Mannschaft von Weilimdorf nochmals Hoffnung auf, als sie nach einem Foul von Tobias Wallisch per Elfmeter verkürzen konnte. Diese Hoffnung machte Benni Passer, nachdem er von Marius Veith mustergültig bedient worden war, mit seinem Treffer zum 4:1 zunichte. Endgültig den Deckel drauf machte „Valle“ Sauter, der, nachdem er erst 30 Sekunden zuvor eingewechselt worden war, nach einem krassen Abwehrschnitzer noch den Torwart umspielte und zum 5:1 Endresultat einschob. In der 75.Min.kamen die Gäste zu ihrer einzigen Torgelegenheit in der 2.Hälfte, als unser Torwart Toni Antoniadis nach einem 22-Meter Freistoß seine Klasse unter Beweis stellen konnte. Unser Team brachte in allen Mannschaftsteilen eine überzeugende Leistung und gewann auch in dieser Höhe hochverdient.

2017 von Volker Kuropka

TSV Blaustein II – FC Birumut Ulm 2:1 ( 0:1)

In der körperbetonten Partie gab es in der 1. Hälfte wenig Höhepunkte. Bereits in der 12. Min.mußte Paddy Erhardt verletzt ausgetauscht werden. In der 38.Min.gingen die Gäste nach einem sehenswerten Angriff in Führung, wobei der Torschuß sicherlich haltbar war. In der 2. Hälfte kam unser Team in der 57.Min.zu der ersten nennenswerten Aktion, als Valentin Sauter aus 20 Metern abzog, der Gästetorwart den Ball nur mit Mühe über die Latte lenken konnte. In der 62.Min.eine gute Aktion für die Gäste, die über unseren quirligen Ex-Spieler Ali Kaplan zum Abschluß kamen, unser Torwart Timo Stoiber aber mit guter Parade klären konnte. In der 65.Min.kam unser Team nach Zuspiel von Tobias Both durch Nosa Löhnert zum Ausgleich. Danach offener Schlagabtausch. In der 77.Min.die Entscheidung. Chrisi Schneider konnte nur durch ein Foul auf der Strafraumlinie gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte „Valle“ Sauter unhaltbar zum Siegestreffer. Der Gegner versuchte noch einmal alles, kam aber nur noch zu zwei Abseitstoren. Der Sieg gegen den favorisierten Gegner war perfekt.

2017 von Volker Kuropka

Relegationsspiel

Am Sonntag, den 18.Juni 15:00 Uhr, bestreitet unser Landesligateam das entscheidende Relegationsspiel um den Klassenerhalt in Grimmelfingen.

 

Weiterlesen …

2017 von Silvia Passer

Hofherrnweiler

TSV Blaustein – TSG Hofherrnweiler      3:0 (0:0)

Unser Team präsentierte sich in diesem ungemein wichtigen Spiel von Beginn an sehr entschlossen. Erste Chance mit Kopfball durch Y.Otto, der knapp vorbeistrich. In der 19.Min. ein 35m-Schuß von M.Breunig, der auf der Latte aufsetzte. Weitere Chancen durch „Panzer“ und M.Veith folgten. In der 37.Min.die erste Halbchance für die Gäste.

Die ersten 15 Minuten der 2. Hälfte verliefen ereignislos. Dann war es der von Lübeck eingeflogene Nikki Trautmann, der nach Vorarbeit von M.Veith in der 69.Min. die Führung erzielte. Den Treffer hatte Y.Otto mit einem langen Einwurf eingeleitet. Eine Zeigerumdrehung später verwandelte M.Schmid nach Steilpass cool zum vorentscheidenden 2:0. In der 77.Min.setzte M.Schmid nach Flanke von B.Hinkl mit seinem 7.Saisontreffer per Kopfball noch einen drauf. Mit diesem eindrucksvollen Sieg hat das Team die Chance gewahrt über die Relegation die Klasse zu halten.

 

 

TSV Blaustein II – TSG Söflingen             3:3 (0:2)

In der 1.Hälfte hatte unser Team im letzten Saisonspiel wenig zu bestellen. Nach nur 10 Minuten lag unsere Mannschaft 0:2 in Rückstand. In der 2. Hälfte meldete sich unsere Elf zurück und kam kurz nach der Pause durch S. Kikic nach Eckball durch Kopfball zum Anschlußtreffer. Nach Foul an unserem agilen Julian Schön im Strafraum verwandelte S.Kikic den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Nachdem die Ulmer Vorstädter mit einem Schuß ins lange Eck wieder in Führung gingen, war es Maik Schäfer der mit einem Heber aus ca.30 Metern den Gästekeeper überraschte und zum 3:3 Endstand ausglich. Nach Abschluß der Saison belegt unser Team somit einen starken 8.Tabellenplatz. Glückwunsch an das Team und vor allem an Coach Zarko Perisa, der sich nach 5 Jahren als Co-Trainer und Trainer der „Zweiten“ zurückzieht.

 

2017 von Silvia Passer

Köngen

TSV Köngen – TSV Blaustein 2:1 (2:1)

Das Spiel begann denkbar schlecht. Schon in der 3.Min.kamen wir in Rückstand. In der 33. Min. erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Schon zuvor und in der Folge hatte unsere Elf gute Möglichkeiten u.a. durch M.Breunig, der eine große Kopfballchance ausließ. In der 41.Min.war es einmal mehr Benni Passer, der eine flache Hereingabe von M.Schmid zum Anschluß verwertete. In der 2.Hälfte schnürte unsere Mannschaft die Heimelf in ihrer Hälfte ein. Die größten Chancen zum Ausgleich hatte wiederum M.Breunig mit Kopfball und der eingewechselte V.Sauter in der Schlußphase ebenfalls mit Kopfball aus kurzer Entfernung. Zuvor mußte M.Hummel in der 78.Min. nach zwei vom Schiri gegebenen völlig überzogenen gelben Karten (d.h.Gelb-Rot) vom Platz). Unsere Mannschaft versuchte alles um die bittere und unverdiente Niederlage abzuwenden. Der wichtige und hochverdiente Ausgleich wollte aber einfach nicht gelingen und das Team stand am Ende mit leeren Händen da.

 

FC Birumut Ulm – TSV Blaustein 4:2 ( 1:0)

Bei schon fast tropischen Temperaturen entwickelte sich ein gutes Spiel. Die Führung der Heimelf in der 1.Hälfte egalisierte unser Team durch einen Abstauber von M.Schalk in der 50.Min. Nach Rückpass von der Grundlinie von C.Schneider ging unsere Elf durch V.Sauter mit seinem 13. Saisontreffer sogar in Führung. In der 62.Min.glich Birumut durch unseren Ex-Spieler Ali Kaplan aus. In der 72.Min.traf unser J.Schön nur die Latte. In der 77.Min.ging die Heimelf durch ein Solo in Führung. Nachdem auch Birumut in der 85.Min.die Latte getroffen hatte, machte die zum Ende etwas bessere Mannschaft  in der 88.Min.mit ihrem vierten Treffer alles klar.

 

 

2017 von Silvia Passer

Ebersbach

TSV Blaustein – Ebersbach/Fils  0:0

Schon vor dem Spiel verletzte sich Basti Fischer beim Warmlaufen und nach 20 Minuten musste auch der angeschlagene Markus Breunig vom Feld. Mit ein Grund, dass bei unserem zunächst verunsicherten Team in der ersten Hälfte wenig zusammenlief. In der 26.Min.die erste Chance für die Gäste durch ihren Torjäger Celiktas. In der 28.Min.entschärfte unser fehlerlos haltender Goali Kevin Minsch einen Schuss aus spitzem Winkel. Der erste gelungene bzw. gefährliche Angriff unserer Elf in der 43. Min., als Benni Passer zum Kopfball kommt aber zu wenig Druck hinter den Ball bringt. In der 2. Hälfte kämpfte sich unser Team in die Partie. Sie erspielte sich keine Torchancen, sie erkämpfte sich Torchancen. Der Wille den „Dreier“ zu machen war spürbar. In der 70.Min.kommt die Chance zur Führung, aber Benni Passers Schuss kommt zu zentral, der Gästekeeper konnte halten. In der 72.Min.ein gefährlicher Kopfball von Basti Hinkl nach Freistoß von Max Schmid. Nach einem seiner weiten Einwürfe von Yannick Otto kommt Luca Daur aus aussichtsreicher Position zum Kopfball. Bis auf einen Konter der Gäste in der 85.Min.hatten diese nicht mehr viel zu melden. In der Endphase des Spiels kommt Basti Hinkl nach einer Chance eine Stiefelspitze zu spät. Die letzte Möglichkeit hat noch einmal unsere Mannschaft. Nach einer von mehreren gefährlich geschlagenen Freistoßflanken von Domi Fauß schraubt sich Luca Daur hoch. Sein Kopfball verfehlt um Haaresbreite sein Ziel. Auf Grund der tollen Moral und kämpferischen Einstellung hätte unser Team den Sieg gegen einen spielerisch und technisch guten Gegner verdient gehabt.

 

TSV Blaustein II – VfB Schwarz-Rot Ulm           7:2 (2:2)

Das Spiel beginnt und unser Team befindet sich im kollektiven Tiefschlaf und liegt nach 12 Minuten 0:2 in Rückstand. Nach ca. einer halben Stunde Anschlusstreffer durch „Valle“Sauter, der auch noch vor der Pause mit Handelfmeter ausgleicht. Nach dem Wechsel kommt die Mannschaft dieses Mal hellwach aus der Kabine. Der offenbar konditionsschwache Gegner wird nun her gespielt. Die Tore fallen wie reife Früchte. Ein herrliches Tor von Juli Jans in den linken Winkel bringt die Führung.“Valle“ Sauter mit einem Wahnsinnsfreistoß in den rechten Winkel macht das 4:2. Vedin Bektic vergibt in der 70.Min.einen weiteren Elfmeter kläglich. Eine Minute später macht er es besser und verwandelt, von Valentin Sauter freigespielt, zum 5:2.Dann ist Marco Matthes dran. Er schießt eiskalt zum 6:2 ein. Den Schlusspunkt setzt der an diesem Tag überragende „Valle“ Sauter mit seinem 4. Treffer zum 7:2. Letztlich ein standesgemäßer Sieg gegen den Tabellenvorletzten.

     

 

 

 

 

 

             

 

 

2017 von Silvia Passer

Waldstetten

19.05.2017 TSGV Waldstetten – TSV Blaustein  2:0 (0:0)

Bereits in der 2. Min. vergab M.Veith eine große Möglichkeit zur Führung. In der Folge war es dann unser Torhüter Kevin Minsch, der mehrfach die Führung der Heimelf durch großartige Paraden verhinderte. In der 44.Min. dann beinahe ein Treffer für unser Team. Benni Passer war es, der einen 22-Meter-Schuß halbhoch am linken Pfosten vorbeizog. In der 2. Hälfte dominierte die Heimelf zusehends. Durch einen Doppelschlag in der 58.Min.mit Kopfball, im Anschluss nach einem wenn auch unberechtigten Freistoß und in der 59. Min. nach einem Abwehrfehler gingen die Gastgeber 2:0 in Front. In der gesamten 2.Hälfte bekam unser Team kaum Zugriff auf das Spiel, die meisten Spieler lagen deutlich unter ihren Möglichkeiten. Außer einer Chance von M.Veith – sein Heber ging  nach einem langen Schlag von Y.Otto am Tor vorbei - hatten wir in der 2. Halbzeit keine nennenswerte Möglichkeit. Der Sieg der Gastgeber ging absolut in Ordnung.

TSF Ludwigsfeld – TSV Blaustein II  4:0 (0:0)

Wenn auch etwas zu hoch ausgefallen – die Tore zwei bis vier fielen in den letzten 10 Minuten - so war der Sieg der Gastgeber klar verdient. Unsere Elf, die mit schweren Personalproblemen zu kämpfen hatte, konnte nicht an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. Zu allem Unglück musste auch noch unser Torwart Marco Muth in der Halbzeit verletzt in der Kabine bleiben. Feldspieler Hannes Loser musste ihn ersetzen.  

 

 

 

2017 von Silvia Passer

Bad Boll

TSV Blaustein I – TSV Bad-Boll  1:1 (1:0)

Die 1.Chance des Spiels hatten die Gäste nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite. In der 20.Min.war es Marius Veith, der mit einem satten 16-Meter Schuss den Gästetorhüter prüfte. In der 35.Min.ein Gewaltschuss von Luca Daur, der knapp vorbei geht, gefolgt von einem gefährlichen Volleyschuß von M.Breunig, der auch knapp sein Ziel verfehlt. Quasi mit dem Pausenpfiff die verdiente Führung. Einmal mehr bereitete Robert Tokic ein Tor vor. Seine Flanke nimmt der agile M.Veith mit der Brust an und vollendet gekonnt. Nach der Pause konnte zunächst unser Torwart Kevin Minsch klären. In der 60.Min.kann unser an diesem Tage bester Offensivmann „Malla“ Veith gerade noch geblockt werden. Eine weitere dicke Torchance vergibt „Panzer“ Breunig nach Freistoß von Benni Passer mit dem Kopf. Nach Freistoß von Max Schmid in der 70.Min.setzt Marius Veith den Ball mit Flugkopfball neben den Kasten. Unsere Elf dominierte in dieser Phase das Spiel und hätte längst den 2.Treffer erzielen müssen. Erst in der Schlussphase kommen die Bad Boller auf. In der 81.und 87.Min. muss unser Keeper zwei gefährliche Situationen bereinigen. In der Nachspielzeit kamen die Gäste nach einem Einwurf, wobei danach unser Team den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringt und einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum doch noch zum glücklichen Ausgleich. Nach einem 14-Meter-Schuß prallt der Ball vom Innenpfosten ins Netz.

 

TSV Blaustein II – SV Nersingen  3:0 (3:0)

Mit einer starken Leistung besiegte unser Kreisligateam den ambitionierten Tabellenzweiten. Bereits zur Pause stand der Endstand fest. Nach dem 1:0 durch Vedin Bektic, der sich auf der Grundlinie durchgetankt hatte und aus spitzem Winkel zur Führung einschoss, war es zwei Mal Enes Halici, der auf Vorarbeit von Valentin Sauter in der 39.Min. und nach Vorlage von Julian Jans in der 45. Min. die Führung ausbaute. Die Nersinger waren im wahrsten Sinne des Wortes chancenlos.

 

2017 von Silvia Passer

Dorfmerkingen

TSV Blaustein – Spfr.Dorfmerkingen 2:0  (0:0)

Unserer Mannschaft gelang gegen den Tabellenführer ein Coup. In der ersten halben Stunde hatte unser Team große Probleme mit dem starken Gegner. In der 15.Min.war unser Torwart bereits ausgespielt, der Stürmer traf das leere Tor nicht. In der 30.Min.Glanzparade unseres Keepers Kevin Minsch. In der 32.Min.klärte D.Fauß nach Eckball auf der Torlinie. Mit zunehmender Spieldauer steht unser Team kompakter. Unser Team startete mutig in die 2.Hälfte. In der 47.Min. Flanke von links durch R.Tokic, Max Schmid legte mit dem Kopf auf und „Malla“ Veith vollendete kaltschnäuzig zur Führung. In der 60.Min.setzte sich Max Schmid auf der rechten Seite durch und zog den Ball flach und scharf in den Strafraum. Dort stand Benni Passer goldrichtig. Er nimmt den Ball direkt. Sein Schuss kracht an die Unterkante der Latte und springt von dort hinter die Torlinie. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“. Der Gegner antwortete mit wütenden Angriffen. Ihr Torjäger Niklas Weissenberger vergab in der 63.Min.eine gute Kopfballchance. Einen  Freistoß fischte unser an diesem Tag hervorragend haltender Kevin Minsch aus der linken unteren Ecke. Dann lassen wir nichts mehr anbrennen. Die letzte Chance des Spiels hat noch einmal unsere Elf. Nach Vorarbeit von Max Schmid schießt Benni Passer flach und knapp am linken Pfosten vorbei. Ein Lob an alle eingesetzten Spieler, die von der 1. Bis zur 94.Min.alles gaben.

 

TSV Einsingen – TSV Blaustein II 1:1 (0:1)

 

Unsere Elf war klar das bessere Team. Die halbe Mannschaft übertraf sich in der 1. Hälfte im Auslassen bester Tormöglichkeiten. Zudem verschoss Julian Jans nach Foul an V.Sauter noch einen Elfmeter. Nachdem er zuvor noch zwei gute Chancen versemmelt hatte war es dann „Valle“ Sauter, der auf Flanke von Enes Halici in der 42. Min. die überfällige Führung erzielte. In der 2. Hälfte kam die Heimelf etwas mehr auf. Die mangelhafte Chancenauswertung unseres Teams in der 1. Hälfte rächte sich und die Einsinger kamen in der 60.Min.zum eigentlich unverdienten Ausgleich.

 

 

2017 von Silvia Passer

Geislingen

SC Geislingen – TSV Blaustein   3:1 (1:1)

Bereits in der 2. Min.kam unser Team in Rückstand. Direkt nach Wiederanspiel hatte Benni Passer die Ausgleichschance, als er alleine vor dem Heimtorwart stand aber an diesem scheiterte. In der 8.Min.machte er dann doch mit Handelfmeter den Ausgleich.In der Folge hatte unser Team mehrfach die Gelegenheit in Führung zu gehen, so in der 29. Min. als Benni Passers Direktabnahme vom Abwehrspieler gerade noch auf der Torlinie mit dem Kopf geklärt werden konnte. In der 33.Min.senkte sich „Panzers Schuß knapp hinter der Latte. Danach versagte uns der Schiri einen klaren Elfmeter, als“Malla“ Veith beim Kopfball vom Geislinger Keeper umgecheckt wurde. Danach hatte auch die Heimelf eine Möglichkeit durch ihren schnellen Stürmer Sven Sönmez, der den Ball knapp am langen Pfosten vorbeizog. Die 2. Halbzeit begann wie die erste. Nach 3 Minuten kamen wir wieder in Rückstand. Unsere Elf fiel nun 15 Minuten in Schockstarre und verlor den Faden. Danach berappelte sich unser Team wieder und rannte unermüdlich an und kam in der 68. Min.durch Tobi Wallisch nach einer Ecke zum Abschluß. Seinen Schuß aus 18 Metern konnte der Torhüter gerade noch über die Latte lenken. Zwei Minuten später trifft Benni Passer nur die Latte. Die Konter der Heimelf, mit ihrem starken Pascal Volk, hatte unser Team meist im Griff. In der Nachspielzeit kam die Heimelf, nachdem unsere Mannschaft weit aufgerückt und zudem dezimiert war-Yannick Otto mußte mit Gelb-Rot vom Feld-dann doch noch durch einen Konter zum alles entscheidenden 3. Treffer.

 TSV Blaustein II – TSV Pfuhl        1:1 (1:0)

Nach Vorlage von Domi Fauß ging unsere Elf in der 20.Min.durch einen Heber von „Valle“Sauter in Führung.Die Gäste hatten mehr vom Spiel, das Chancenplus  lag auf unserer Seite. Möglichkeiten von Chrisi Schneider, Valentin Sauter und Tolga Budak wurden leichtfertig vergeben. Aber auch der Gegner hatte mit einem Pfostenschuß Pech. Den schon sicher geglaubten Sieg ließ sich unser Team in der 88. Min.noch entreißen. Der TSV Pfuhl glich ebenfalls durch einen Heber gegen unsere in diesem Moment unsortierte Abwehr aus. Ein alles in allem gerechtes Unentschieden.

Weiterlesen …

2017 von Silvia Passer

Thalfingen/Srbija

 13.04.2017   TSV Blaustein II – SV Thalfingen    2:1 (2:1)

Nach Toren von Valle Sauter in der 8.Min. und Julian Jans in der 29.Min. bei einem Gegentor in der 40.Min. ging unsere Elf als Sieger vom Platz. Die Führung nach der 1. Hälfte war verdient. In der 2. Hälfte hatten die Gäste mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß.

 

 15.04.2017   FC Srbija Ulm – TSV Blaustein II    2:3 (0:0)

Unsere Mannschaft zeigte Moral. Nach einem 0:2 Rückstand drehte das Team das Spiel und gewinnt noch 3:2. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Tobias Walfisch heraus, der mit Freistoß, Handelfmeter und einem Sechzehnmeterschuß alle drei Tore erzielte.

 

2017 von Silvia Passer

Heiningen

TSV Blaustein – 1.FC Heiningen  0:4 (0:2)

Unser Team begann stark und hatte in den ersten fünf Minuten zwei gute Möglichkeiten.Ein Gastgeschenk brachte den Heiningern in der 13.Min.die Führung. In der 21. Min. die Riesenausgleichschance. Nach Flanke von der linken Seite kam B.Passer zum Kopfball, den der Gästetorhüter mit Faustabwehr klären konnte. Der abgewehrte Ball landete beim völlig freistehenden Max Schmid, der aus kürzester Entfernung die Kugel in die Wolken drosch. Der Tabellenzweite Heiningen machte es besser. Nach einem haarsträubenden individuellen Fehler unserer Abwehr gelang ihnen mit einem Weitschuss die 2:0 Führung. In der 54.Min.dann die endgültige Entscheidung. Mit einem Aufsetzer gelang den Gästen das 3:0. In der 65. Min. setzten die Gäste noch einen drauf. Nach einem Ballverlust erzielte der Gästestürmer Perez Castaned mit einem gefühlvollen Heber den 4:0 Endstand.

TSV Blaustein II – SV Grimmelfingen  2:4 (1:3)

Gegen den Aufstiegsaspiranten hielt unser Team lange Zeit gut mit. Nach dem 0:1 durch ihren Torjäger Ferreira in der 14. Min. und dem 0:2 durch ihren besten Spieler Graf in der 22. Min. schlug unser Team postwendend durch V.Sauter in der 23. Min. mit dem Anschlusstreffer zurück. In der 43.Min. stellten die Gäste den alten Abstand wieder her. Kurz nach der Pause verkürzte unsere Elf erneut durch ein sehenswertes Tor von V.Bektic. In der Schlussphase waren die Grimmelfinger dann überlegen und schossen, nachdem sie zuvor mehrere Großchancen vergeben hatten, in der 88.Min zum 4:2 Endstand ein.

 

2017 von Silvia Passer

Weilheim

TSV Weilheim – TSV Blaustein     1:2  (1:2)

Gegen den bisherigen Tabellenzweiten geht unser Team durch einen Doppelschlag in der 5.- und 7. Spielminute durch Benni Passer und Marius Veith per Kopfball mit 2:0 in Führung. Die Tore wurden jeweils über die Flügel durch Markus Kling und Robert Tokic mit Flanken vorbereitet. Die Gastgeber kommen in der 16.Min. zum Anschlußtreffer. Unsere Elf läßt danach wenig zu. Die Gastgeber kommen lediglich in der 45. Min. und in der 90.Min. zu zwei guten Möglichkeiten. Auch unsere Mannschaft hat noch in der 55.Min. eine Torchance. Unser Team zieht sich immer wieder geschickt zurück, macht die Räume eng und überläßt der Heimelf das Mittelfeld. Mit einer taktischen Meisterleistung bringt unsere Elf den Weilheimern die erst fünfte Saisonniederlage bei.

 

TSV Erbach II – TSV Blaustein II    1:3 (1:0)

In der 1. Hälfte tut sich unsere Elf gegen den Tabellenletzten schwer und liegt in Rückstand. In der 2. Hälfte drehen sie das Spiel und kommen durch Julian Jans in der 49.Min.zum Ausgleich. In der 60. Min.die Führung durch Max Bihler. Bei beiden Toren ist Chrisi Schneider der Vorlagengeber. In der 71.Min.die endgültige Entscheidung durch Vedin Bektic. Dieses Mal ist Julian Jans der Vorbereiter. Der Sieg gegen den Tabellenletzten hätte weitaus höher ausfallen können. Eine Vielzahl von hochkarätigen Chancen wurden in der 2. Spielhälfte liegen gelassen.

 

2017 von Silvia Passer

Echterdingen

TSV Blaustein – TV Echterdingen  1:1 ( 0:1)

Die erste Viertestunde ist ausgeglichen. In der 18.Min.schießen die Gäste mit ihrer ersten und einzigen Chance in der 1.Hälfte die Führung heraus. In der 35. Min. die erste Chance unserer Elf durch Benni Passer nach Vorarbeit von Basti Hinkl und Malla Veith. Auch der anschl.Eckball bringt Gefahr. In der 2. Hälfte übernimmt unser Team die Initiative. Chancen in der 55. Min. durch Veith und in der 74.Min.mit Kopfball durch Max Schmid. Unsere Mannschaft spielt nun richtig gut und liefert bis zum Ende eine Top-Leistung ab. In der 76.Min.ist es endlich soweit. Domi Fauß setzt sich auf dem linken Flügel durch .Seine Flanke auf den langen Pfosten nimmt Torjäger Benni Passer akrobatisch aus der Luft und erzielt den überfälligen Ausgleich. Unser Team drückt weiter aufs Tempo und läßt den Gegner, der mit allen Mann hinten drin steht und die Bälle nur noch wegdrischt, immer wieder schlecht aussehen. Der Siegestreffer, der hochverdient gewesen wäre, gelingt uns aber leider nicht mehr.

 TSV Blaustein II – SV Eggingen      4:2 ( 2:0)

In den ersten 20 Min.waren die Gäste überlegen, das Führungstor jedoch schoß unsere Elf in der 35.Min. durch Max Bihler nach Vorarbeit von Chrisi Schneider u.“Valle“ Sauter. Zwei Minuten später erhöht unser Winterneuzugang vom SV Mähringen Luga Razvan auf 2:0. Kurz nach der Pause Anschlußtreffer des SV Eggingen. In der 57. Min.wird nach Freistoß von Julian Jans durch Max Bihler der alte Abstand wieder hergestellt. In der 69.Min.vergeben die Gäste einen Handelfmeter.In der 73. Min.dann doch wieder der Anschlußtreffer für die Egginger. In der Nachspielzeit macht dann Vedin Bektic nach einer verunglückten Torwartabwehr mit dem 4:2 alles klar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017 von Silvia Passer

TSV Neu-Ulm

TSV Blaustein – TSV Neu-Ulm                 2:3 (1:3)

Unser Team hatte gut und konzentriert begonnen und ging in der 14. Min.nach Foul an „Malla“Veith durch Elfmeter, den Benni Passer sicher verwandelte, mit 1:0 in Führung.

Danach stellte unsere Elf das Fußballspielen nahezu ein und der TSV Neu-Ulm drehte bei drei Chancen mit drei Toren das Spiel, wobei unsere Abwehr nicht gerade sicher wirkte. In der 2. Hälfte kam unser Team stark verbessert zurück, spielte gut aber nicht gut genug, um dem Spiel noch einmal eine entscheidende Wende zu geben. In der 72. Min.kam unsere Mannschaft nach einem starken Angriff über die rechte Seite nach Maßflanke von Basti Hinkl durch Benni Passer zum Anschlußtreffer. Die Neu-Ulmer wurden nun in ihrer Hälfte eingeschnürt, kamen aber allerdings noch zu einem gefährlichen Angriff bei dem ein Neu-Ulmer Stürmer elfmeterverdächtig gelegt wurde, die Pfeife des Schiedsrichters jedoch stumm blieb. In den letzten Minuten kam unser Team vor allem durch viele Standards noch zu Möglichkeiten, wobei es in der Nachspielzeit noch einmal Benni Passer war, der nach einer Freistoßflanke den Ball mit dem Kopf knapp über die Latte setzte. Trotzdem hatte man immer das Gefühl, daß der letzte Kick, die letzte Power und Überzeugung fehlte, um die Niederlage noch abzuwenden.

 

TSV Blaustein II – SC Türkgücü Ulm      1:0 (0:0)

Gegen den Tabellenzweiten gab es einen nicht unbedingt erwarteten Sieg. Wenn auch die Gäste in der 12.u.90.Min.die Latte trafen, außerdem noch weitere Chancen hatten, war der Sieg unserer aufopfernd kämpfenden Truppe nicht unverdient. Auch unsere Elf hatte div.Tormöglichkeiten. In der 83.Minute war es dann Max Bihler, der zuvor schon mit einem fulminanten Schuß den Gästetorhüter geprüft hatte, der nach einem weiten Einwurf von Kadir Bozdogan per Kopfball das Tor des Tages erzielte.

 

 

 

 

 

  

 

2017 von Silvia Passer

Weilimdorf

TSV Weilimdorf – TSV Blaustein             2:1 (0:0)

In der 1. Hälfte der hart umkämpften Begegnung hatte unser Team bei Chancen von „Malla“Veith und Tim Schweizer ein Chancenplus von 3 zu 1. In der 2.HZ kam unsere Elf in der 55.Min.durch einen nicht unhaltbar scheinenden Freistoß aus ca.35 Metern in Rückstand. In der 61. Min, wiederum durch Freistoß, erhöht die Heimelf auf 2:0. Zwei Minuten später schlägt unsere Mannschaft zurück und erzielt nach Eckball des eingewechselten Robert Tokic durch den überragenden „Panzer“ Markus Breunig den Anschlusstreffer. Durch Umstellungen und Einwechslungen spielt unser Team nun mutig nach vorne und kann endlich Druck aufbauen. Bei zwei Kontermöglichkeiten der Heimelf hat unser Team  in der Schlussviertelstunde mehrfach die Möglichkeit auszugleichen. In der 75.Min. hatte Nikki Trautmann den Torhüter bereits überwunden, ein Abwehrspieler konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Die größte Chance des Spiels vergab Nikki Trautmann in der 89.Min. nach Vorlage des eingewechselten Yannick Otto, als er alleine vor dem Heimkeeper auftauchte, den Ball gefühlvoll über den Torwart aber leider auch über das Tor hob. In der Nachspielzeit war es noch einmal der unermüdlich kämpfende „Nikki“, der im Anschluss an eine Ecke des eingewechselten Domi Fauss den Ball optimal volley trifft, der Torwart der Einheimischen den Schuss jedoch mit einem unwahrscheinlichen Reflex abwehren kann.

Letztlich eine unglückliche Niederlage. Mindestens ein Unentschieden hätte unsere bis zur letzten Sekunde kämpfende Mannschaft, die zudem noch kurzfristige Ausfälle zu verkraften hatte, verdient gehabt.

 

2017 von Silvia Passer

Bad- Blau-Cup

Hallenturnier:     Bad-Blau-Cup  vom 13.-15.Januar 2017  

 

Weiterlesen …

2017 von Silvia Passer

Drei-Königs-Turnier Wiblingen

Bericht vom Dreikönigsturnier des TV Wiblingen.

Erstmalig gewann unser Team in der 35-jährigen Geschichte des Dreikönigsturniers des TV Wiblingen in der Tannenplatzhalle die Siegestrophäe in Form eines 1.000 Euro Schecks.

Ungeschlagen in der Vorrunde zog unsere Mannschaft in die Zwischenrunde ein. Dort tat sich unser Team zunächst schwer (u.a.0:2 Niederlage gegen Wiblingen II), erreichte dennoch nach dem erforderlichen Sieg gegen Türk-Gücü Ulm das Viertelfinale gegen den Mitfavoriten Türkspor Neu-Ulm. Nach ausgeglichenem Spiel- Endstand 1:1- kam es beim 9-Meterschießen zum Show Down, das unsere Jungs dank eines hervorragend aufgelegten Kevin Minsch im Tor, der drei 9-Meter entschärfte, verdient gewann. Im Halbfinale ließ unsere „Fünf“ dem TSV Langenau keine Chance und zog ins Endspiel ein. Im Finale gegen das Überraschungsteam von Srbija Ulm dominierte unsere Mannschaft und gewann sicherer als es das knappe 1:0 aussagt. Super Blaustein, Super Blaustein, Hey, Hey.

2017 von Silvia Passer