Sonntag, Tag 1, 2016

von Markus Rupprecht

Tag 1:

Nach zehn Stunden Fahrzeit waren wir endlich in Harlingen angekommen. Schnell wurde uns bewusst, dass unser Schiff noch nicht im Hafen war.

So konnten wir das Städtchen noch kurz erkunden, um dann, zwei Stunden später, mit Hilfe einer Gepäckschlange über zwei weitere Schiffe hinweg unsere "Boekanier" zu entern.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer Ansprache unseres Maats Martin zogen wir kurz noch mal los. Um viertel nach elf war dann Bettruhe.

Wir werden sehen, was der Montag für uns bieten wird.

Zurück