Damen 1: Ein weiterer Arbeitssieg in Bad Waldsee

von

Am vergangenen Wochenende waren die Landesliga-Damen zu Gast bei der Spielvereinigung Ochsenhausen/Bad Waldsee. Gegen die junge Mannschaft wollten die Blausteinerinnen nach den letzten Niederlagen gegen Baustetten und Nürtingen wieder Punkten und den Platz im Tabellenmittelfeld endgültig absichern.

Doch die Mannschaft startete holprig in den ersten Satz. Unsicherheiten in der Annahme und wenig Druck im Angriff bescherte den Blausteinerinnen einen schnellen Rückstand von 3 Punkten, welchen die Gegnerinnen bis zum 19:22 aufrechterhalten konnten. Doch die Damen des TSV fanden langsam besser ins Spiel und hatten in der entscheidenden Phase des Satzes die besseren Antworten. Mit 25:23 konnte der Satz dann doch noch gewonnen werden.

Eigentlich motiviert durch den Satzgewinn und die verbesserte Leistung wollten die Blausteinerinnen jetzt ihr Potenzial ausschöpfen. Doch wieder schlichen sich Ungenauigkeiten auf allen Positionen ein. Auch stand die Spielgemeinschaft in der Abwehr sehr stabil und den TSV-Damen gelang es nicht die Chancen effektiv zu nutzen. Über 6:11 und 13:21 plätscherte der Satz vor sich hin. Gegen Satzende bäumte sich die Mannschaft zwar nochmal auf, aber am Ende wurde der Satz mit 19:25 verloren.

Erst im dritten Satz wurden die Blausteinerinnen souveräner und spielten sich Punkt um Punkt warm. Mehr Punkte im Angriff, eine stabilere Annahme sowie ein geduldigeres Spiel gegen die kämpfenden Spielerinnen aus Ochsenhausen und Bad Waldsee erbrachte den nötigen Vorsprung und den Gewinn des Satzes mit 25:20.

Anschließend war die Handbremse bei den Damen endlich gelöst. Mit einer zwischenzeitlichen Führung von 15:4 schien schon alles in trockenen Tüchern ehe die Mannschaft gegen Ende noch einmal unkonzentriert wurde. Der Vorsprung reichte jedoch und der Satz (25:18) und somit drei weitere Punkte gingen auf das Konto der Blausteinerinnen.

Für die Damen des TSV stehen nun noch vier weitere Spieltage diese Saison an. In zwei Wochen geht es zunächst zum Auswärtsspiel bei der SG Volley Alb und am Samstag den 14.03. greifen die Damen noch einmal in der heimischen Blautalhalle an.

   

Autor: Laura Schauppel

Zurück