Damen 2 feiern Erfolgserlebnis in Bellenberg

von

Die zweite Damenmannschaft reiste am frühen Sonntagmorgen nach Bellenberg zum Tabellenvierten. Dort konnte weitestgehend eine sehr gute Mannschaftsleistung abgerufen werden. Mit 3:1 (25:19, 15:25, 25:19, 25:23) ging das Spiel an die junge Blausteiner Mannschaft.

Nach einem verhaltenen Start konnten die Blausteiner Mädchen zeitweise bis zu 8 Punkte davonziehen (16:8). Dabei zeigten die Blausteinerinnen in allen Bereichen eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Hinspiel. Mit konstant guten Aufschlägen konnte die Bellenberger Annahme unter Druck gesetzt und das Angriffsspiel weitestgehend entschärft werden. Anschließend agierten die Blausteinerinnen etwas nachlässiger, wodurch Bellenberg wieder auf 19:17 herankam. Dann legten die Blausteiner Mädels wieder einen Zahn zu und konnten den Satz sicher mit 25:19 gewinnen.

Die Freude über den ersten Satz war so groß, dass die Mädels zu Beginn des zweiten Satzes völlig durcheinander waren. Das zuvor noch geordnete Spiel mit viel Kommunikation auf dem Feld sowie große Einsatzbereitschaft wurde schmerzlich vermisst. Ein 2:6 Rückstand konnte noch aufgeholt werden bevor Bellenberg auf 7:15 davonzog. Gegen Ende des Satzes fanden die Mädchen über den erneut entfachten Kampfgeist zurück ins Spiel. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt der Rückstand zu groß, um den Satz noch zu drehen. Der Satz ging mit 19:25 an die Gastgeberinnen.

Von da an waren die Blausteinerinnen wieder voll da. Satz 3 konnte souverän mit 25:19 gewonnen werden. Im abschließenden vierten Satz spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe mit leichtem Vorteil für Blaustein. In der entscheidenden Phase lag die junge Blausteiner Mannschaft erstmals mit einem Punkt zurück (22:23). Im bisherigen Verlauf der Saison wurden die Mädchen bei einem solchen Spielstand meist von ihren Nerven geschlagen. Doch an diesem Tag nicht: 2 sichere Aufschläge, gepaart mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ein abschließendes Ass besiegelten den Satzgewinn (25:23).

Zurück