Trainerwechsel beim TSV Blaustein

Michael Passer wird aus beruflichen Gründen als Trainer beim TSV Blaustein zum Saisonende aufhören. Der Verein und die Abteilungsleitung möchten sich bei Michael Passer für sein bisheriges Engagement bedanken und wir wünschen ihm und der Mannschaft viele Punkte für die restlichen Spiele.

Die Abteilungsleitung konnte bereits einen Nachfolger für Passer finden. Ab der Saison 2018/19 übernimmt Rafael Da Silva, bekannt vom Bezirksligisten TSV Erbach, das Amt des Trainers beim TSV Blaustein. Da Silva freut sich auf die Herausforderung beim TSV Blaustein und auf die Mannschaft. Benjamin Reisser hat bereits für die kommende Saison auch unter Da Silva seine Zusage gegeben.

Info

Trainingszeiten

Trainingszeiten der 1. und 2. Mannschaft

Montag, Dienstag und Donnerstag

19:00 bis 20:30 Uhr

 

Spielbetrieb

2. Mannschaft Herren

Kreisliga A

Nachrichten

TSV Blaustein - TV Echterdingen 1:1

Serie ausgebaut! Auch im fünften Spiel in Folge blieb die Mannschaft von Spielertrainer Michael Passer ungeschlagen. 

Das Spiel begann recht zögerlich mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Fußballerisch war es auf dem desolaten Platz im Robert-Epple-Stadion nicht gerade ein Augenschmaus für die Zuschauer. 

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel konnte dann Benny Passer nach Vorlage von Markus Erthle unhaltbar aus zwei Metern einschieben. Doch die Führung hielt nicht lange. Eine verunglückte Flanke der Echterdinger überraschte den Blausteiner Torwart und schlug im langen Eck ein. In der Schlussphase warf Blaustein dann noch einmal alles nach vorne. Leider gelang ihnen aber kein weiteres Tor mehr und so blieb es beim Entstand von 1:1. In diesem Spiel wäre deutlich mehr drin gewesen!

Am nächsten Sonntag ist die Mannschaft dann zu Gast bei der SG Bettringen.

2018 von Volker Kuropka

TSV Blaustein II : FC Hüttisheim 4:1

Wie schon oft in den letzten Spielen kam die Mannschaft des TSV schläfrig aus der Kabine.

So kam es nach einem langen Ball in den Strafraum und einem Foul an den Stürmer der Gäste zu einem Strafstoß, den in der 6. Minute die Gäste zum 0:1 verwandelten. Doch nur 5 Minuten später erzielte Nosa Löhnert in der 11. Minute den Ausgleichstreffer. Der TSV tat sich weiter schwer.

Mitte der ersten Hälfte bekam der TSV die  Partie immer besser und erspielte sich zahlreiche Torchancen, konnte die aber nicht nutzen. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Unsere Mannschaft kam gut aus der Halbzeitpause und erzielte in der 47. Minute den 2:1 Führungstreffer wiederum durch Nosa Löhnert. Im Anschluss machte die Mannschaft weiterhin druck und wurde in der 55. Minute durch den dritten Treffer durch Nosa Löhnert mit dem 3:1 belohnt.

Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich beide Mannschaften bei sehr warmen äußeren Bedingungen. Den Schlusspunkt im Spiel setzte Max Schweizer durch Vorarbeit von Nosa Löhnert zum 4:1 Endstand.

Am kommenden Donnerstag den 26.04.2018 spielt die Mannschaft im Topspiel beim Tabellenführer SV Talfingen um 18.30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

2018 von Volker Kuropka

TSV Weilheim – TSV Blaustein 2:2

Die Serie der Landesligafußballer des TSV Blaustein ist nach dem Unentschieden gegen den TSV Weilheim auf nunmehr vier Spiele ohne Niederlage angewachsen. Man musste sich zwar am Ende mit einer Punkteteilung begnügen, diese entsprach allerdings auch dem Spielverlauf.

Bei frühsommerlichen Temperaturen kamen die Blausteiner besser in die Partie ohne jedoch für wirklich Torgefahr zu sorgen. Nach einer Aneinanderreihung von individuellen Fehlern kam der Gastgeber nach gut 30 Minuten zu der Zeit etwas glücklichen Führung. Allerdings steckten unsere Jungs nicht auf und sorgten sogar durch einen Doppelschlag von Maximilian Bihler und Torjäger Benjamin Passer für die 2:1 Halbzeitführung. Die Freude über den Zwischenstand war leider nur von kurzer Dauer, denn direkt nach Wiederanpfiff markierten die Weilheimer durch ein nicht konsequentes Abwehrverhalten den 2:2 Ausgleich. In der Folge war die Heimmannschaft am Drücker und drängten unsere Jungs im weiter in deren Hälfte zurück, ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen. Somit stand nach 90 Spielminuten die gerechte Punkteteilung fest.

2018 von Volker Kuropka

ESC Ulm - TSV Blaustein II 4:0

Nach nicht einmal 2 Minuten setzte sich Nosa Löhnert gut durch, konnte aber freistehend nicht den Ball im Tor unterbringen. Im Laufe der ersten Halbzeit hatte der TSV mehr vom Spiel. Nach einer Flanke stand Mario Hummel freistehend vor dem Tor und schoss den Torhüter aus 2 Meter an.

Nach einem langen Ball der Gastgeber war der ESC Stürmer auf der linken Abwehrseite durch, konnte aber den glänzend reagierenden Cedric Deger nicht überwinden.

Der TSV hatte nochmals eine klare Torchance durch Patrick Erhardt aber auch er scheiterte frei vor dem Tor.

In der zweiten Halbzeit fand der TSV überhaupt nicht mehr ins Spiel.

Nach einem Foul kurz vor dem Strafraum verwandelte Awet Kidane in der 63. Minute einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:0. Nach diesem Treffer war der TSV stark verunsichert und kassierte nur 4 Minuten später das 2:0.

Nach diesem Treffer versuchte unsere Mannschaft nochmal den Anschlusstreffer zu erzielen, war an diesem Tag aber völlig Ideenlos im Spiel nach vorne und kam zu keiner klaren Chance mehr.

In der Folge machte der TSV hinten auf und lief in der 80. Minute in einen Konter zum 3:0.

Nun fiel das Team völlig auseinander und kassierte in der 85. Minute das 4:0, das war auch der Endstand.
Nach dieser Leistung war das Endergebnis völlig verdient.

Im nächsten Spiel am Samstag den 21.04.2018 um 13.30 Uhr trifft der TSV auf den FC Hüttisheim in heimischen Stadion.

2018 von Volker Kuropka

SSG Ulm 99 II - TSV Blaustein II 0:0

Im Spiel am Donnerstagabend kam unsere Mannschaft nie wirklich ins Spiel.

Auf einem schwierig zu bespielenden Platz kam nie wirklich ein Spielfluss zusammen.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und so ging es ohne Tore in die Halbzeit. Anfang der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber am Drücker und der TSV hatte Glück nicht in Rückstand zu geraten. Als der Stürmer der SSG frei auf Cedric Deger zu lief, der aber glänzend reagierte und die Chance vereitelte. Im Anschluss kam der TSV besser ins Spiel und hatte ein paar Torchancen, aber an diesem Abend war der TSV nicht durchschlagskräftig genug um ein Tor zu erzielen.

So endete das Spiel mit einem gerechten Unentschieden.

2018 von Volker Kuropka

TSV Blaustein – FV 09 Nürtingen 4:1

Siegesserie fortgesetzt! Auch im dritten Spiel in Folge konnte die Passer-Truppe einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten einfahren. Von Beginn an spielten die Blausteiner befreit und mit viel Selbstvertrauen nach vorne und wurden dann in der 20. Minute dafür belohnt. Einen Zuckerpass von Benny Passer konnte Max Schmid zur verdienten 1:0 Führung verwandeln. Wenig später bediente Sebastian Hinkl den völlig freistehenden Benny Passer, der das Leder unhaltbar zur 2:0 Pausenführung einschob. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt.  Abermals nach Vorlage von Sebastian Hinkl konnte dann Benny Passer zur Vorentscheidung auf 3:0 erhöhen. 10 Minuten vor dem Ende konnte Sebastian Hinkl seine herausragende Leistung mit einem Tor krönen. 

In der weniger interessanten Schlussphase verkürzte die wenig motivierte Truppe aus Nürtingen nach einem Freistoß auf 4:1.

Nächsten Sonntag ist die Passer-Truppe dann beim TSV Weilheim zu Gast. 

2018 von Volker Kuropka

Kommende Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.